In der Primera Division

Last-Minute-Sieg: Sevilla schließt zu Real Madrid auf

+
So freut sich der Mann des Spiels: Wissam Ben Yedder (r.) feiert seinen Doppelpack für den FC Sevilla mit Vitolo.

Sevilla - Dank Wissam Ben Yedder feiert der FC Sevilla einen Heimsieg über Deportivo Alaves. Damit setzt der Europa-League-Sieger auch Real Madrid unter Druck.

Europa-League-Sieger FC Sevilla hat in der spanischen Fußball-Meisterschaft nach Punkten mit Spitzenreiter Real Madrid gleichgezogen. Sevilla gewann am Samstag daheim 2:1 (0:0) gegen Aufsteiger Deportivo Alaves und hat nun wie Champions-League-Sieger Real 14 Punkte auf dem Konto.

Der Franzose Wissam Ben Yedder rettete den Gastgebern in der Nachspielzeit den Sieg, nachdem er Sevilla in der 74. Minute auch in Führung gebracht hatte. Ben Yedder hatte zuletzt schon in der Champions League gegen Olympique Lyon für den 1:0-Erfolg gesorgt. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für Alaves besorgte Victor Laguardia (84.).

Wie Real spielen auch der FC Barcelona und Atlético Madrid erst an diesem Sonntag. Dabei muss Real im Heimspiel gegen SD Eibar nach eigenen Angaben vom Samstag auf den kroatischen Mittelfeldspieler Luka Modric verzichten. Modric hat sich am linken Knie verletzt.

dpa

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Pizarro plant Beraterkarriere und will deutschen Pass

Pizarro plant Beraterkarriere und will deutschen Pass

Haftstrafe gegen Messi bestätigt: Flieht der Superstar nach England?

Haftstrafe gegen Messi bestätigt: Flieht der Superstar nach England?

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Kommentare