Premier League mit Fauxpas

Peinlich: Mourinho-Wechsel voreilig vermeldet

+
José Mourinho soll zum FC Chelsea wechseln.

London - Der Premier League ist eine peinliche Panne unterlaufen. Am Sonntag vermeldete das Internetportal der Liga den Wechsel von José Mourinho  - datiert vom 3. Juni.

Der Premier League ist eine peinliche Panne unterlaufen. Am Sonntag war für einige Stunden auf der Internetseite der englischen Top-Liga ein Artikel mit Datum vom Montag (3. Juni) zu lesen, wonach Startrainer Jose Mourinho zum FC Chelsea zurückkehrt. „Portugiesischer Trainer ist zurück an der Stamford Bridge nach Unterzeichnung eines xx-Jahres-Vertrages“, lautete die Überschrift.

Auf Anfrage der BBC teilte die Premier League mit, dass es sich um einen Herausgabe-Fehler gehandelt habe. Sie besitze kein Insiderwissen. Seit Wochen verdichten sich die Gerüchte, dass Mourinho zum FC Chelsea zurückkehrt. Der Erfolgstrainer war am Samstag bei Real Madrid verabschiedet worden. Von 2004 bis 2007 hatte er bei den Blues gearbeitet und mit dem Club zweimal die Meisterschaft (2005, 2006), einmal den FA-Cup (2007) und zweimal den Ligapokal (2005, 2007) gewonnen.

dpa

Vettel gewinnt Formel-1-Klassiker in Monaco

Vettel gewinnt Formel-1-Klassiker in Monaco

Rettungshunde trainieren im Verdener Kletterpark

Rettungshunde trainieren im Verdener Kletterpark

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

Meistgelesene Artikel

Helene Fischer beim DFB-Pokal-Finale ausgepfiffen: So cool reagiert sie

Helene Fischer beim DFB-Pokal-Finale ausgepfiffen: So cool reagiert sie

BVB feiert Pokal-Party - Tuchel-Zukunft weiter offen

BVB feiert Pokal-Party - Tuchel-Zukunft weiter offen

Live-Ticker: Aubameyang vermeidet BVB-Bekenntnis

Live-Ticker: Aubameyang vermeidet BVB-Bekenntnis

Aubameyangs (Abschieds-)Party: "Bruder! Ich bin cool!"

Aubameyangs (Abschieds-)Party: "Bruder! Ich bin cool!"

Kommentare