Premier League

City siegt auch im zweiten Spiel unter Guardiola

+
Daumen hoch: Spielerisch haben die Citizens sicher noch Luft nach oben, Ergebnistechnisch sieht es dagegen schon gut aus.

Stoke-on-Trent - Dank Sergio Agüero und Nolito befindet sich Manchester City weiter in der Erfolgsspur. Die Citizens siegten auch im zweiten Premier-League-Spiel unter Pep Guardiola.

Ohne die deutschen Fußball-Profis Leroy Sané und Ilkay Gündogan siegten die „Citizens“ bei Stoke City deutlich mit 4:1 (2:1). Agüero erzielte per Strafstoß die Führung (27.) für den Guardiola-Club. Wenig später traf Agüero erneut (36.) nach Vorlage des Ex-Wolfsburgers Kevin De Bruyne. Nolito machte mit zwei Toren in der Schlussphase (86./90.+5) alles klar. Damit rangiert das Team in der Tabelle vor dem punktgleichen Lokalrivalen Manchester United, der sich am Freitag gegen Southampton mit 2:0 durchgesetzt hatte.

Für Stoke City, das auf den ehemaligen Bayern-Profi Xherdan Shaqiri verzichten musste, verwandelte Bojan Krkic (49.) in der zweiten Halbzeit einen Strafstoß. Mehr als der zwischenzeitliche Anschlusstreffer zum 1:2 gelang Stoke, bei dem die einstigen Bundesliga-Spieler Marco Arnautovic, Mame Diouf und der Deutsche Philipp Wollscheid auf dem Platz standen, aber nicht.

dpa

Mit Kummerbund zum Altar? - Stilfragen für den Bräutigam

Mit Kummerbund zum Altar? - Stilfragen für den Bräutigam

Freibad Weyhe bereit für Saisonstart 

Freibad Weyhe bereit für Saisonstart 

Vonda Shepard gastiert im „Modernes“

Vonda Shepard gastiert im „Modernes“

Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden

Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden

Meistgelesene Artikel

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Anschlagsopfer Bartra feiert Messi - und wird dafür übel beschimpft

Anschlagsopfer Bartra feiert Messi - und wird dafür übel beschimpft

VfB Stuttgart baut Tabellenführung aus

VfB Stuttgart baut Tabellenführung aus

FC Bayern: Darum ist ein Sieg über Dortmund ein Muss

FC Bayern: Darum ist ein Sieg über Dortmund ein Muss

Kommentare