Ex-Nationalspieler könnte für Manchester United auflaufen

Plötzlicher Sinneswandel bei Mourinho? Schweini im Hinrunden-Kader

+
Bastian Schweinsteiger steht seit Juli 2015 bei Manchester United unter Vertrag.

Manchester - Lange Zeit sah es danach aus, dass Bastian Schweinsteiger in der neuen Saison nicht mehr für das Profiteam von Manchester United zum Einsatz kommen wird. Doch nun besteht zumindest die theoretische Chance dazu.

Bastian Schweinsteiger ist von Manchester United für den Premier-League-Kader nominiert worden. Nach dem Ende der Transferperiode mussten alle Vereine bis Donnerstag ihre 25 Spieler für die Hinrunde bekanntgeben. Damit bleibt für Schweinsteiger zumindest eine theoretische Chance, dass er in dieser Saison zum Einsatz kommt.

United-Trainer José Mourinho hatte ihn trotz eines noch zwei Jahre laufenden Vertrags zur Reserve-Mannschaft abgeschoben und dem Weltmeister nur wenig Hoffnung gemacht, dass er in Zukunft spielen werde. Zu einem anderen Verein wollte Schweinsteiger trotz der schwierigen Situation aber nicht wechseln. Er sei bereit, wenn das Team ihn brauche, ließ der 32-Jährige wissen.

dpa

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Helene Fischer: So cool kommentiert sie die Pfiffe beim DFB-Pokal-Finale

Helene Fischer: So cool kommentiert sie die Pfiffe beim DFB-Pokal-Finale

BVB feiert Pokal-Party - Tuchel-Zukunft weiter offen

BVB feiert Pokal-Party - Tuchel-Zukunft weiter offen

Ticker: BVB-Bus zieht Richtung Innenstadt - Reus-Diagnose ist da

Ticker: BVB-Bus zieht Richtung Innenstadt - Reus-Diagnose ist da

Aubameyangs (Abschieds-)Party: "Bruder! Ich bin cool!"

Aubameyangs (Abschieds-)Party: "Bruder! Ich bin cool!"

Kommentare