Portugal im EM-Halbfinale ohne Pepe - Wales mit King

+
Abwehrchef Pepe fällt für Portugal im Halbfinale aus. Foto: Miguel A. Lopes

Lyon (dpa) - Portugals Fußball-Nationalmannschaft muss im EM-Halbfinale gegen Wales auf den angeschlagenen Abwehrchef Pepe verzichten.

Für den 33-Jährigen rückt Bruno Alves in der Partie am Mittwoch in Lyon in die Startformation. Der 34-Jährige von Fenerbahçe Istanbul kommt zum ersten Mal bei dieser EM zum Einsatz.

Bayern-Einkauf Renato Sanches und der Neu-Dortmunder Raphael Guerreiro stehen hingegen in der Anfangself um Superstar Cristiano Ronaldo. Danilo ersetzt wie erwartet den gesperrten Mittelfeldspieler William Carvalho. Die zuvor angeschlagenen João Moutinho und André Gomes stehen nicht in der Startformation.

Bei Wales soll Alex King den gesperrten Aaron Ramsey im Mittelfeld ersetzen. Ramsey war bislang neben Gareth Bale bester Akteur beim EM-Debütanten. Zudem rückt James Collins für den ebenfalls gesperrten Ben Davies in die Fünfer-Abwehrkette.

walisisches Team auf der UEFA-Homepage, englisch

walisische Verbandsseite, englisch

walisisches Team bei Facebook, englisch

walisischer Verband bei Twitter

Infos zum portugiesischen Team - Englisch

Homepage des portugiesischen Verbands

Portugals EM-Team

Spielerprofil Cristiano Ronaldo

Mehr zum Thema:

Pferd fällt in vereisten Swimming Pool

Pferd fällt in vereisten Swimming Pool

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Sind die Bayern hinter diesem Atlético-Spieler her?

Sind die Bayern hinter diesem Atlético-Spieler her?

Thomas Müller: "Am liebsten bald wieder Torjäger"

Thomas Müller: "Am liebsten bald wieder Torjäger"

Kommentare