WM-Qualifikation

Portugal feiert Ronaldo nach Viererpack

+
Cristiano Ronaldo gelang ein Viererpack gegen Andorra.

Aveiro  - Europameister Portugal feiert seinen Fußball-Helden Cristiano Ronaldo.

Nach dem überlegenen 6:0-Sieg in der WM-Qualifikation gegen Andorra, zu dem der 31-Jährige gleich vier Treffer beigetragen hatte, schrieb die Zeitung "Publico" vom "Hurrikan Ronaldo" und lobte, der "unaufhaltsame Cristiano" habe durch diese Leistung einen weiteren wichtigen Meilenstein in einem ohnehin an Rekorden reichen Jahr erzielt.

Tatsächlich war es das erste Mal in seiner Karriere, dass der Stürmer von Real Madrid für die Nationalelf viermal in einem Spiel traf. "Ich bin glücklich, meinen ersten "Poker" für Portugal hingelegt zu haben", twitterte Ronaldo am Abend.

Das Blatt "Sabado" bejubelte die "historische Nacht des Capitão", der den Europameister bereits innerhalb der ersten fünf Minuten mit 2:0 in Führung gebracht hatte. Auch dies war eine Premiere für den dreimaligen Weltfußballer des Jahres. "Es lief gut für uns, und nach den zwei Toren in den ersten Minuten wurde das Spiel einfacher", kommentierte Ronaldo. Jedoch hätte die portugiesische Elf gegen "eines der schlechtesten Teams Europas" eigentlich noch sechs Tore mehr schießen können, urteilte "Sabado".

Cristiano Ronaldo auf Twitter

Bericht Publico

Bericht Sabado

Das könnte Sie auch interessieren

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Meistgelesene Artikel

Ex-Bayer als österreichischer Nationaltrainer im Gespräch

Ex-Bayer als österreichischer Nationaltrainer im Gespräch

Skandaltreffer in Jena erhitzt die Gemüter - Torschütze entschuldigt sich

Skandaltreffer in Jena erhitzt die Gemüter - Torschütze entschuldigt sich

4:0 gegen Freiburg - Leverkusen schießt sich Frust von der Seele

4:0 gegen Freiburg - Leverkusen schießt sich Frust von der Seele

Medien: Jonker in Wolfsburg vor dem Aus

Medien: Jonker in Wolfsburg vor dem Aus

Kommentare