Pokal: Real verliert Achtelfinal-Hinspiel gegen Atlético

+
Atlético Madrids Raul Garcia (l) feiert mit Fernando Torres seinen Treffer gegen Real Madrid. Foto: Juanjo Martin

Madrid (dpa) - Die Fußball-Weltmeister Sami Khedira und Toni Kroos müssen mit Real Madrid um den Einzug ins Viertelfinale des spanischen Pokals bangen. Der Cup-Verteidiger und Tabellenführer der Primera Division verlor das Achtelfinal-Hinspiel beim Lokalrivalen Atlético mit 0:2 (0:0).

Real benötigt zum Weiterkommen in der zweiten Partie am 15. Januar eine erhebliche Leistungssteigerung. Raul Garcia mit einem verwandelten Foulelfmeter (58.) und Jose Gimenez (76.) besiegelten die zweite Pflichtspiel-Niederlage für Real im neuen Jahr. Bei den Königlichen saß Weltfußballer Cristiano Ronaldo mehr als eine Stunde auf der Bank, ehe er für James Rodriguez aufs Feld durfte.

Kroos und Khedira konnten dem Spiel Reals nicht die erhofften Impulse geben. Khedira sah in der 31. Minute die Gelbe Karte für ein Foul an Rückkehrer Fernando Torres. Der spanische Nationalstürmer trug nach siebeneinhalb Jahren in England und Italien erstmals wieder das Trikot des spanischen Meisters Atlético.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werder Abschlusstraining

Werder Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Geschäfte mit TV-Rechten? Beckenbauer immer stärker unter Druck

Geschäfte mit TV-Rechten? Beckenbauer immer stärker unter Druck

Aus für Frankreich: Länderspieljahr für Boateng beendet

Aus für Frankreich: Länderspieljahr für Boateng beendet

Sepp Blatter belastet: US-Nationalspielerin bricht ihr Schweigen - und es ist heftig

Sepp Blatter belastet: US-Nationalspielerin bricht ihr Schweigen - und es ist heftig

Letzte zwei Teams lösen afrikanische Tickets für WM 2018

Letzte zwei Teams lösen afrikanische Tickets für WM 2018

Kommentare