Play-offs

Mexiko löst WM-Ticket gegen Neuseeland

+
Mexiko sicherte sich mit Paul Aguilar (r.) das WM-Ticket, Bill Tuilomas Neuseeländer müssen 2014 vor dem Fernseher aus zuschauen.

Wellington - Mexikos hat sich zum 15. Mal für eine Fußball-WM-Endrunde qualifiziert. Das Team von Trainer Miguel Herrera gewann am Mittwoch das Play-off-Rückspiel in Neuseeland.

Mexikos Fußball-Nationalmannschaft hat sich zum 15. Mal für eine WM-Endrunde qualifiziert. Das Team von Trainer Miguel Herrera gewann am Mittwoch das Play-off-Rückspiel in Neuseeland 4:2 (3:0), nachdem es bereits das Hinspiel mit 5:1 für sich entschieden hatte. Die Mexikaner machten damit die enttäuschende Qualifikation mit Platz vier in der CONCACAF-Gruppe vergessen. Nur Brasilien, Deutschland, Argentinien, Italien sind bislang häufiger bei einer WM dabei gewesen.

Mit einem Hattrick hatte Oribe Peralta bereits in der ersten Halbzeit jegliche Hoffnung der Neuseeländer im Keim erstickt (14. /29./33.). Chris James per Elfmeter (80.) sowie Rory Fallon (84.) gelang lediglich Ergebniskosmetik. Für den Endstand sorgte Carlos Pena (87.).

Mexiko hatte vor einem Monat erst dank zweier Treffer der USA in der Nachspielzeit gegen Panama die Play-offs erreicht, anschließend wurde Trainer Victor Manuel Vucetich entlassen. Erst im September hatte sein Vorgänger Jose Manuel de la Torre seinen Posten räumen müssen.

SID

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

Meistgelesene Artikel

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Kommentare