Messi, Ribéry oder CR7?

Platini: Weltfußballer-Wahl noch nie so schwierig

+

Paris - Die Auswahl des Weltfußballers des Jahres findet UEFA-Präsident Michel Platini in diesem Jahr besonders schwer. Lionel Messi, Cristiano Ronaldo und Franck Ribéry seien so gut wie gleich stark..

 Die Wahl mit den Favoriten Lionel Messi, Cristiano Ronaldo und Franck Ribéry sei „die schwierigste in der Geschichte der Trophäe“, sagte der 58-Jährige der spanischen Sportzeitung As. Der Franzose Platini hat selbst dreimal als Europas Fußballer des Jahres den Ballon d'Or gewonnen, der inzwischen an den Weltfußballer geht. Verliehen wird die Auszeichnung am 13. Januar in Zürich. Die fünf Final-Kandidaten gibt die FIFA am 9. Dezember bekannt. In den vergangenen drei Jahren gewann jeweils Lionel Messi vom FC Barcelona den Titel.

Alle Weltfußballer seit 1982

Alle Weltfußballer seit 1982

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Der Freimarkt am Donnerstag

Der Freimarkt am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"

RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"

Mikel Merino wechselt dauerhaft von Dortmund nach England

Mikel Merino wechselt dauerhaft von Dortmund nach England

Kommentare