Platini: Ein Deutscher sollte Weltfußballer werden

+
Michel Platini

Nyon - UEFA-Präsident Michel Platini hat sich für einen deutschen Profi als Nachfolger des Portugiesen Cristiano Ronaldo als Weltfußballer des Jahres ausgesprochen.

„Vom Prinzip her sollte es ein Spieler sein, der bei der WM einen großen Auftritt hatte“, sagte der Chef der Europäischen Fußball-Union dem Sender BeIN Sports: „Deshalb sollte es in diesem Jahr ein Deutscher werden.“

Der Franzose betonte aber auch, dass noch nichts sicher sei. „2010 hat Lionel Messi den Ballon d“Or erhalten, obwohl er eine mittelmäßige WM gespielt hat„, sagte Platini.

Am kommenden Dienstag präsentiert der Weltverband FIFA die ausführlichen Kandidatenlisten, am 1. Dezember werden diese Listen auf jeweils drei Kandidaten verkürzt. Die Vergabe der Trophäe erfolgt am 12. Januar 2015 im FIFA-Hauptsitz in Zürich.

SID

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Sind die Bayern hinter diesem Atlético-Spieler her?

Sind die Bayern hinter diesem Atlético-Spieler her?

Thomas Müller: "Am liebsten bald wieder Torjäger"

Thomas Müller: "Am liebsten bald wieder Torjäger"

Kommentare