UEFA-Präsident gegen Technologisierung

Platini: "Bald Drohnen statt Schiedsrichter"

+
Michel Platini

Rom - Michel Platini hat die zunehmende Technologisierung im Fußball scharf kritisiert. Sein Unmut richtet sich vor allem gegen den Videobeweis.

„Der Videobeweis wird das Ende des Fußballs sein. Bald wird eine Drohne anstelle des Schiedsrichters zum Einsatz kommen“, sagte der Präsident der Europäischen Fußball-Union (UEFA). Man müsse Schiedsrichterfehler zulassen. „Ich habe das Halbfinale einer WM wegen eines Schiedsrichterfehlers verloren und lebe immer noch“, sagte Platini.

Der Franzose reagierte damit auf einen Antrag des italienischen Verbandes beim Weltverband FIFA, den Videobeweis in der Serie A einzuführen. Der Plan der Italiener sieht vor, dass der vierte Offizielle auf einem Bildschirm strittige Szenen kontrollieren soll. Dies soll aber lediglich zweimal pro Halbzeit pro Team möglich sein.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Neuer, Özil & Co.: Die sieben reichsten deutschen Nationalspieler

Neuer, Özil & Co.: Die sieben reichsten deutschen Nationalspieler

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Einfamilienhaus stürzt ein: Kind ist lebensgefährlich verletzt

Einfamilienhaus stürzt ein: Kind ist lebensgefährlich verletzt

Meistgelesene Artikel

WM 2018 in Russland: Diese Teams sind nicht dabei

WM 2018 in Russland: Diese Teams sind nicht dabei

FC Bayern: Meistertitel noch vor Weihnachten?

FC Bayern: Meistertitel noch vor Weihnachten?

Fluchtgefahr: Mutmaßlicher BVB-Attentäter bleibt in U-Haft

Fluchtgefahr: Mutmaßlicher BVB-Attentäter bleibt in U-Haft

DFL-Kommission befürwortet Videobeweis und fordert sachliche Diskussion

DFL-Kommission befürwortet Videobeweis und fordert sachliche Diskussion

Kommentare