Er wurde bei Festnahme handgreiflich

Pistole im Handschuhfach: Messis Bruder festgenommen

+
Fußballstar Lionel Messi: Sein älterer Bruder Matias wurde vorübergehend festgenommen

Rosario - Matias Messi, älterer Bruder von Fußball-Superstar Lionel Messi, hat Ärger mit der Polizei: Beamte entdeckten im Handschuhfach seines Autos eine Waffe und nahmen ihn fest.

Der Bruder des argentinischen Fußballstars Lionel Messi, Matías Messi, ist wegen illegalen Waffenbesitzes vorübergehend festgenommen worden. Bei einer Verkehrskontrolle in der Nacht zum Sonntag hatte der 32-Jährige sich zunächst geweigert, seine Fahrzeugpapiere vorzuzeigen. Das erklärte die Staatsanwaltschaft im argentinischen Rosario. Im Handschuhfach seines Wagens fanden die Polizisten dann eine Pistole, für die Matías Messi keinen Waffenschein hatte.

Nicht die erste Festnahme

Laut Staatsanwaltschaft kam es zu einem Handgemenge zwischen dem Bruder des Fußballstars und den Beamten. Matías Messi sei leicht im Gesicht verletzt worden, zwei Polizisten hätten ebenfalls leichte Verletzungen erlitten. Messi wurde auf eine Polizeiwache gebracht und nach einigen Stunden wieder freigelassen. 2008 war er bereits einmal wegen illegalen Waffenbesitzes festgenommen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Bei "Valletta 2018" feiert ganz Malta

Bei "Valletta 2018" feiert ganz Malta

Robust und schnittverträglich: Berberitze als Buchs-Ersatz

Robust und schnittverträglich: Berberitze als Buchs-Ersatz

Meistgelesene Artikel

Ex-Torjäger Lineker leitet Auslosung der WM-Gruppen

Ex-Torjäger Lineker leitet Auslosung der WM-Gruppen

Nach Italiens WM-Aus: Dänen testen schon gebuchtes Hotel

Nach Italiens WM-Aus: Dänen testen schon gebuchtes Hotel

FC Bayern: Meistertitel noch vor Weihnachten?

FC Bayern: Meistertitel noch vor Weihnachten?

Fluchtgefahr: Mutmaßlicher BVB-Attentäter bleibt in U-Haft

Fluchtgefahr: Mutmaßlicher BVB-Attentäter bleibt in U-Haft

Kommentare