Pelé nicht mehr auf Intensivstation

+
Pelé geht es besser. Foto: Bartlomiej Zborowski

São Paulo (dpa) - Der brasilianische Fußball-Weltstar Pelé hat die Intensivstation verlassen. Der an einer Harnwegsinfektion erkrankte 74-Jährige befinde sich weiter auf dem Weg der Besserung, teilte das Albert Einstein Krankenhaus in São Paulo mit.

Demnach sei Pelés Zustand inzwischen so stabil, dass er nicht mehr ständig überwacht werden müsse. Edson Arantes do Nascimento, wie Pelé mit bürgerlichem Namen heißt, waren am 13. November in der Klinik Nieren-, Blasen- und Harnsteine entfernt worden. Bei einer Nachuntersuchung vor einer Woche diagnostizierten die Ärzte bei dem dreimaligen Weltmeister eine Harnwegsinfektion.

Mehr zum Thema:

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Wolfsburg gewinnt Nordderby - auch Leipzig feiert Dreier

Wolfsburg gewinnt Nordderby - auch Leipzig feiert Dreier

Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans

Juventus ändert Vereinslogo - wütender Aufschrei der Fans

Kommentare