Vertrag verlängert

Herrmann bleibt in Mönchengladbach

Mönchengladbach - Patrick Herrmann hat seinen vertrag bei Borussia Mönchengladbach vorzeitig verlängert. Bei den "Fohlen" sehe er gute Voraussetzungen für den Weg in die Nationalmannschaft.

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach baut weiter an seinem Personalstamm für die Zukunft: Mittelfeldspieler Patrick Herrmann verlängerte seinen Vertrag bei den Rheinländern vorzeitig bis 2019. Die absehbar gewesene Entscheidung des 24-Jährigen für eine Fortsetzung seines Engagements beim derzeitigen Bundesliga-Dritten gab die Borussia am Mittwoch bekannt.

„Mir macht es großen Spaß, bei Borussia zu spielen, und ich spüre das Vertrauen des Vereins und der Verantwortlichen. Ich fühle mich hier heimisch. Das sind für mich Voraussetzungen, um meinen Weg erfolgreich weiterzugehen, der auch wieder in die Nationalmannschaft führen soll. Aber auch mit der Borussia habe ich klare Ziele. Ich möchte mit dem Verein national und international erfolgreich sein“, sagte der gebürtige Saarländer zu seiner Unterschrift.

Herrmann kam 2008 als Juniorenspieler vom 1. FC Saarbrücken nach Gladbach. In seiner bisherigen Laufbahn bestritt der Offensivspieler 185 Bundesliga-Spiele für den Ex-Meister und erzielte dabei 35 Tore. 2013 stand Herrmann einmal im Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft.

SID

Rubriklistenbild: © dpa

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Kommentare