Ex-Arsenal-Kollege sieht Wechsel positiv

Özil: Menschen bei Galatasaray werden Poldi lieben

+
Mesut Özil (l.) und Lukas Podolski kennen sich gut.

Berlin - Weltmeister Mesut Özil bewertet den Wechsel seines früheren Arsenal-Teamkollegen Lukas Podolski zu Galatasaray Istanbul positiv.

„Die Süper Lig ist sehr interessant. Galatasaray hat genau seinen Spielertyp gebraucht“, sagte Özil im Sport1-Interview am Mittwoch: „Er wird gar keine Probleme haben bei Galatasaray. Die Menschen werden ihn lieben.“ Da Podolski selbst viele türkische Freunde habe, werde er in Istanbul „gut zurechtkommen“, ist sich der Mittelfeldspieler sicher.

Podolski hatte in der vergangenen Woche einen Vertrag beim türkischen Meister über drei Jahre mit einer Option für eine weitere Saison unterzeichnet. Zuvor hatte ihn der FC Arsenal aus der englischen Premier League an Inter Mailand ausgeliehen. In Italien konnte sich der Nationalspieler aber nicht durchsetzen. Özil freut sich, „dass Lukas diesen Weg gegangen ist, er hat eine schwere Zeit gehabt“. Das Kölner Idol Podolski brauche Selbstvertrauen, um torgefährlich zu sein, meinte Özil.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

Meistgelesene Artikel

Kehrt Ibra für die WM zurück?

Kehrt Ibra für die WM zurück?

Tolle Geste! Aus diesem Grund wird uns Gigi Buffon fehlen

Tolle Geste! Aus diesem Grund wird uns Gigi Buffon fehlen

Ex-Torjäger Lineker leitet Auslosung der WM-Gruppen

Ex-Torjäger Lineker leitet Auslosung der WM-Gruppen

Nach Italiens WM-Aus: Dieser Trainer soll Ventura ablösen

Nach Italiens WM-Aus: Dieser Trainer soll Ventura ablösen

Kommentare