Özil lobt neuen Real-Coach Ancelotti

+
Mesut Özil freut sich über den neuen Trainer von Real Madrid.

Madrid - Der deutsche Nationalspieler Mesut Özil hat seinen neuen Trainer bei Real Madrid, den Italiener Carlo Ancelotti, schon nach wenigen Tagen der Zusammenarbeit in höchsten Tönen gelobt.

„Ich glaube, dass wir diese Saison viel Erfolg haben werden, dieser Trainer wird uns vorwärtsbringen“, sagte der Mittelfeldregisseur am Donnerstag in Madrid.

Bei der Präsentation des neuen, blauen Ersatztrikots von Real versicherte Özil, der 54-jährige Ancelotti habe „eine klare Vorstellung davon, wie die Mannschaft spielen soll“. Die Spieler des spanischen Rekordmeisters würden sich nach einer Gewöhnungsphase schnell an das neue System anpassen. Alle Spieler des Clubs seien mit der Arbeit des Nachfolgers von José Mourinho zufrieden und glücklich, sagte der frühere Bundesliga-Profi von Schalke 04 und Werder Bremen.

Auf die Frage nach einer Vertragsverlängerung antwortete Özil ausweichend: „Mein Vertrag läuft noch drei Jahre. Ich bin bei Real sehr glücklich. Darüber will ich jetzt aber nicht sprechen, weil ich mich auf die Saisonvorbereitung konzentrieren möchte.“

An der Präsentation im Real-Fanshop im Santiago-Bernabeu-Stadion nahmen auch Karim Benzema und Jungstar Álvaro Morata teil. Auch Benzema lobte Ancelotti als „großartigen Trainer mit viel Erfahrung.“

dpa

Alaba am Pool, Kroos beim Tennis: Urlaubsfotos der Fußballer

Alaba am Pool, Kroos beim Tennis: Urlaubsfotos der Fußballer

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt

„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Ticker: Ronaldo ist Welfußballer 2016 - auch Deutsche geehrt

Ticker: Ronaldo ist Welfußballer 2016 - auch Deutsche geehrt

Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager

Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager

Kommentare