Özil lobt neuen Real-Coach Ancelotti

+
Mesut Özil freut sich über den neuen Trainer von Real Madrid.

Madrid - Der deutsche Nationalspieler Mesut Özil hat seinen neuen Trainer bei Real Madrid, den Italiener Carlo Ancelotti, schon nach wenigen Tagen der Zusammenarbeit in höchsten Tönen gelobt.

„Ich glaube, dass wir diese Saison viel Erfolg haben werden, dieser Trainer wird uns vorwärtsbringen“, sagte der Mittelfeldregisseur am Donnerstag in Madrid.

Bei der Präsentation des neuen, blauen Ersatztrikots von Real versicherte Özil, der 54-jährige Ancelotti habe „eine klare Vorstellung davon, wie die Mannschaft spielen soll“. Die Spieler des spanischen Rekordmeisters würden sich nach einer Gewöhnungsphase schnell an das neue System anpassen. Alle Spieler des Clubs seien mit der Arbeit des Nachfolgers von José Mourinho zufrieden und glücklich, sagte der frühere Bundesliga-Profi von Schalke 04 und Werder Bremen.

Auf die Frage nach einer Vertragsverlängerung antwortete Özil ausweichend: „Mein Vertrag läuft noch drei Jahre. Ich bin bei Real sehr glücklich. Darüber will ich jetzt aber nicht sprechen, weil ich mich auf die Saisonvorbereitung konzentrieren möchte.“

An der Präsentation im Real-Fanshop im Santiago-Bernabeu-Stadion nahmen auch Karim Benzema und Jungstar Álvaro Morata teil. Auch Benzema lobte Ancelotti als „großartigen Trainer mit viel Erfahrung.“

dpa

Alaba am Pool, Kroos beim Tennis: Urlaubsfotos der Fußballer

Alaba am Pool, Kroos beim Tennis: Urlaubsfotos der Fußballer

Das könnte Sie auch interessieren

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Suche nach U-Boot: Offenbar Objekt auf Meeresgrund entdeckt

Suche nach U-Boot: Offenbar Objekt auf Meeresgrund entdeckt

Max Giesinger im Pier 2

Max Giesinger im Pier 2

Meistgelesene Artikel

Ex-Torjäger Lineker leitet Auslosung der WM-Gruppen

Ex-Torjäger Lineker leitet Auslosung der WM-Gruppen

WM der Frustierten? US-Verband denkt über Gegen-Veranstaltung nach

WM der Frustierten? US-Verband denkt über Gegen-Veranstaltung nach

Beschuldigter begeht nach Vorwürfen im FIFA-Prozess Suizid

Beschuldigter begeht nach Vorwürfen im FIFA-Prozess Suizid

Nach Italiens WM-Aus: Dänen testen schon gebuchtes Hotel

Nach Italiens WM-Aus: Dänen testen schon gebuchtes Hotel

Kommentare