Österreich gege Uruguay

Länderspiel: Reporter legt WLAN im Stadion lahm

+
Uruguays Gonzalez Alvaro (hinten) attackiert Österreichs David Alaba.

Klagenfurt - Er wollte das Spiel im Internet streamen und legt das komplette Stadion-Netz lahm. Ein Reporter aus Uruguay hat seinen Kollegen beim Testspiel in Österreich die Leitung gekappt.

Der Journalist startete über das WLAN-Netzwerk des Stadions eine Live-Übertragung des Spiels zwischen Österreich und Uruguay (1:1) und legte so das gesamte Internet auf der Pressetribüne lahm. Etliche Reporter konnte deshalb nicht berichten. "Der Vorfall tut uns furchtbar leid", sagte ein Veranstaltungssprecher.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Kommentare