Zukunft ungewiss

Nikolov zurück in Frankfurt

+
Oka Nikolov

Frankfurt/Main - Torwart Oka Nikolov hält sich nach dem Ende seiner Zeit bei Philadelphia Union in den USA wieder bei seinem langjährigen Verein Eintracht Frankfurt fit.

 „Ich möchte Philadelphia nicht missen, es war eine tolle Erfahrung, aber zu Hause bin ich hier“, sagte der 39-Jährige am Dienstag gegenüber dem „Kicker“. Nikolov hatte 19 Jahre lang zum Profi-Kader der Eintracht gehört, ehe er den Fußball-Bundesligisten im Juni Richtung USA verließ. In Philadelphia kam er allerdings nie zum Einsatz.

Wie lange er in Frankfurt mittrainiert und ob er seine Karriere überhaupt noch einmal fortsetzen wird, ließ der Routinier offen. „Ich komme jeden Tag, solange ich darf. Am 1. Dezember läuft eine beidseitige Option für einen weitere Saison in Philadelphia aus. Wenn ich meine Karriere fortführe, dann in den USA“, erklärte Nikolov.

Bei der Eintracht ist kein Platz mehr für die langjährige Nummer eins, denn der Verein hat in Kevin Trapp, Felix Wiedwald und Aykut Özer bereits drei Torhüter unter Vertrag. Trotzdem drückt Nikolov den Frankfurtern nach zuletzt sieben Bundesliga-Spielen ohne Sieg die Daumen. „Eintracht hat eine gute Truppe, die kommen da unten raus“, sagte er der „Bild“-Zeitung (Dienstag).

dpa

Keeper-Klöpse! Legendäre Torhüter-Pannen in der Bundesliga

Keeper-Klöpse! Legendäre Torhüter-Pannen in der Bundesliga

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Pizarro plant Beraterkarriere und will deutschen Pass

Pizarro plant Beraterkarriere und will deutschen Pass

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kommentare