Einst spielte er auch bei Bayern

Niko Kovac übernimmt kroatische Nationalelf

+
Niko Kovac übernimmt die kroatische Nationalmannschaft.

Zagreb - Der ehemalige Bundesligaprofi Niko Kovac soll die kroatische Fußball-Nationalmannschaft zur WM 2014 nach Brasilien führen.

 Der Vorstand des kroatischen Verbandes nahm am Mittwoch auf Vorschlag des Präsidenten Davor Suker das Rücktrittsangebot von Igor Stimac an und ernannte den 42 Jahre alten U21-Nationaltrainer Kovac zu dessen Nachfolger. In den anstehenden WM-Play-offs am 15. und 19. November kann Kroatien auf Schweden, Frankreich, Island oder Rumänien treffen.

„Ich habe eine moralische Verantwortung. Wenn es jemanden gibt, der nicht an meine Arbeit glaubt, so will ich ihm die Chance geben, jetzt etwas zu ändern“, sagte Stimac, der am 1. Juli 2012 die Nachfolge von Slaven Bilic angetreten hatte, nach der 0: 2-Niederlage in Schottland.

Die Kult-Trainer

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

Der in Berlin geborene Kovac spielte in der Bundesliga für Hertha BSC, Bayer Leverkusen, den Hamburger SV und Bayern München. Für Kroatien bestritt er 83 Länderspiele (14 Tore). Nach seinem Karriereende 2009 war er zunächst im Nachwuchsbereich von Red Bull Salzburg tätig, dann wurde er Co-Trainer beim österreichischen Erstligisten. Im Januar dieses Jahres übernahm er die U21-Auswahl Kroatiens.

dpa

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Meistgelesene Artikel

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Messi-Statue in Buenos Aires zerstört

Messi-Statue in Buenos Aires zerstört

Bayerns Xabi Alonso vom Verdacht des Steuerbetrugs befreit

Bayerns Xabi Alonso vom Verdacht des Steuerbetrugs befreit

Kommentare