FC Barcelona erteilt nur einmal die Freigabe

Neymar bei Olympia dabei - keine Copa América

+
Soll Brasilien zu olympischem Fußball-Gold führen: Neymar.

Rio de Janeiro - Fußballstar Neymar darf für Brasilien bei den Olympischen Spielen im August in Rio de Janeiro antreten. Der FC Barcelona erteilte ihm dafür am Mittwochabend die Freigabe.

In einem Kommuniqué betonte der spanische Club, man danke Brasiliens Fußballverband, dass er den Vorschlag akzeptiert habe, dass Neymar nur bei einem der beiden großen Fußballturniere im Sommer mitspielen soll. Daraufhin hatte sich der Verband gegen die Copa América und für die Olympischen Spiele im eigenen Land entschieden. Die Amerikameisterschaft findet vom 3. bis 26. Juni in den USA statt.

Die brasilianischen Fußballer gelten bei Olympia als große Gold-Hoffnung ihres Landes. Brasilien trifft in der Vorrunde auf Südafrika, Irak und Dänemark. Der 24 Jahre alte Neymar wird einer der drei Spieler sein, die älter als 23 Jahre sein dürfen. Brasilien hat aber noch nie olympisches Fußball-Gold gewonnen, 2012 unterlag man im Finale Mexiko, dem Auftaktgegner der deutschen Mannschaft im August in Salvador. Der einzige deutsche Olympia-Erfolg gelang 1976 der DDR.

dpa

Mehr zum Thema:

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Schreckensnacht in Manchester: Tote bei Ariana-Grande-Konzert

Schreckensnacht in Manchester: Tote bei Ariana-Grande-Konzert

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Kommentare