BVB-Verteidiger fällt lange aus

Thrombose im Arm: Vorzeitiges Saisonende für Subotic

+
Kann in dieser Saison nicht mehr eingreifen: Eine Thrombose im Arm setzt Neven Subotic außer Gefecht.

Dortmund - Für Neven Subotic ist die Saison bereits beendet. Wegen einer Thrombose im Arm kann der Serbe Borussia Dortmund in den kommenden Wochen nicht mehr helfen.

Fußballprofi Neven Subotic wird für Borussia Dortmund in dieser Saison keine Spiele mehr bestreiten können. Wegen einer Thrombose im Arm dürfe der Innenverteidiger derzeit keinen Kontaktsport betreiben, teilte der BVB am Freitag mit. "Mir geht es den Umständen entsprechend gut. Ich kann mich mit Einzeltraining fit halten und werde nach meiner Genesung körperlich besser in Schuss sein als je zuvor", wurde der 27-Jährige zitiert.

In der Bundesligapartie am Samstag (18.30 Uhr/Sky) gegen Werder Bremen muss BVB-Coach Thomas Tuchel zudem weiter auf Ilkay Gündogan verzichten. Der Nationalspieler fällt wegen einer Fußverletzung abermals aus. Gündogan sei "schmerzfrei", bemerkte Tuchel. Er hofft, dass der 25-Jährige in der kommenden Woche wieder das Mannschaftstraining aufnehmen kann.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Kommentare