Konkurrenz für Khedira

Neuer Star für Real Madrid

+
Lucas Silva (l.) wechselt nach Madrid.

Madrid - Weltmeister Sami Khedira bekommt neue Konkurrenz im defensiven Mittelfeld von Real Madrid. Die Spanier haben einen neuen Star verpflichtet.

Champions-League-Sieger Real Madrid hat zur Verstärkung des Mittelfelds den Brasilianer Lucas Silva verpflichtet. Der 21-Jährige habe einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 unterzeichnet, teilte der spanische Fußball-Rekordmeister am Samstag mit. Spanische und brasilianische Medien berichteten unter Berufung auf Kreise der beiden Vereine übereinstimmend, dass sich die Ablösesumme auf rund 14 Millionen Euro beläuft.

Mit Cruzeiro Belo Horizonte habe Lucas Silva in Brasilien zuletzt zweimal die Landesmeisterschaft gewonnen. Er sei zudem vom Fachmagazin „Placar“ zum besten defensiven Mittelfeldspieler der gerade abgelaufenen Saison gewählt worden, betonte Real Madrid in seiner Mitteilung. Der neue Profi der Königlichen glänze unter anderem durch gute Ballbehandlung.

„Ich bin sehr glücklich. Ein Traum ist für mich wahr geworden. So eine Chance bekommt man nur einmal im Leben“, sagte der Profi. Der Brasilianer, der siebenmal für die U-21-Auswahl seines Landes spielte und ein Tor erzielte, soll am Montag nach dem Medizincheck im Santiago-Bernabéu-Stadion offiziell präsentiert werden.

dpa

Mehr zum Thema:

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Meistgelesene Artikel

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Messi-Statue in Buenos Aires zerstört

Messi-Statue in Buenos Aires zerstört

Bayerns Xabi Alonso vom Verdacht des Steuerbetrugs befreit

Bayerns Xabi Alonso vom Verdacht des Steuerbetrugs befreit

Kommentare