Osieck-Nachfolger steht fest

Neuer Coach: Er betreut Australien bei der WM

+
Ange Postecoglou

Sydney - Guus Hiddink? Roberto di Matteo? Gerard Houllier? Zahlreiche große Namen sind als australischer Nationaltrainer gehandelt worden. Am Ende ist es doch eine eher "kleine" Lösung geworden.

Ange Postecoglou wird die australische Fußball-Nationalmannschaft als neuer Trainer und Nachfolger von Holger Osieck bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien betreuen. Das gab der Verband am Mittwoch bekannt. Der in Griechenland geborene Postecoglou ist seit Frank Farina 2005 der erste Einheimische, der die Socceroos trainiert. „Ange ist am besten für den Job qualifiziert und zudem Australier“, sagte Verbandspräsident Frank Lowy.

Der bisherige Coach des Erstligisten Melbourne Victory, der vorher auch den Ex-Bundesligaspieler Thomas Broich bei Brisbane Roar trainierte, hat bereits ein klares Ziel: „Es ist mein Job, sicherzustellen, dass wir das Gute im australischen Fußball repräsentieren. Wir müssen nach Größe streben, mit Seele spielen und einen unerschütterlichen Glauben in unsere Mission haben.“

Osieck war Mitte Oktober trotz der erfolgreichen Qualifikation für die Endrunde im kommenden Jahr nach zwei 0:6-Niederlagen gegen Brasilien und Frankreich entlassen worden.

sid

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

Kult-Trainer! Echte Typen am Spielfeldrand

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Kommentare