"Einer der besten der Welt"

Netzer schwärmt von DFB-Trainer Löw

+
Günther Netzer hat Bundestrainer Joachim Löw in höchsten Tönen gelobt.

 Frankfurt/Main - Günter Netzer hat im Rückblick auf das Fußball-Jahr ein wahres Loblied auf Bundestrainer Joachim Löw gesungen.

 Löw sei einer „der drei besten Trainer, die die Welt besitzt“, er habe ihn „von Anfang an so gesehen, dass er etwas ganz großes in unserem Land, dass er ein großer Trainer ist“, sagte der ehemalige Nationalspieler und Manager in einem Interview mit dfb.tv.

Besonders beeindruckt habe ihn Löw bei der WM in Brasilien, sagte Netzer. „Er hat mit seiner Ruhe, seiner Gelassenheit, seiner Souveränität der Mannschaft wahnsinnig viel geholfen“, sagte der ehemalige Welt- und Europameister. Dabei habe Löw „selbstverständlich“ den „größte Druck“ gehabt: „Er hat liefern müssen, es war notwendig für ihn, dass er einen Erfolg vorzeigen konnte.“

Er sei „überglücklich“, ergänzte Netzer, dass die deutsche Mannschaft Weltmeister geworden sei, so könne Löw weiter Trainer der DFB-Auswahl sein. Er als Manager hätte ihn auch weiterverpflichtet, wenn er nicht Weltmeister geworden wäre, „aber das wäre den Leuten dann schwer zu vermitteln gewesen, dass er ein überragender Trainer ist.“

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Mario Basler: "Uns wollen sie in Deutschland halt nicht"

Mario Basler: "Uns wollen sie in Deutschland halt nicht"

Österreichischer Nationalcoach: Foda und Fink haben Interesse

Österreichischer Nationalcoach: Foda und Fink haben Interesse

Auslosung der WM-Playoffs: Italien in Topf eins gesetzt

Auslosung der WM-Playoffs: Italien in Topf eins gesetzt

4:3 in Darmstadt: Nürnberg springt auf Tabellenplatz drei

4:3 in Darmstadt: Nürnberg springt auf Tabellenplatz drei

Kommentare