Vertrag über vier Jahre

SSC Neapel holt sich Nationalspieler Albiol

+
Raul Albiol von Real Madrid kickt künftig für den SSC Neapel

Neapel - Der SSC Neapel hat den spanischen Nationalspieler Raul Albiol von Real Madrid für vier Jahre verpflichten können. Er soll rund zwölf Millionen Euro gekostet haben.

Der italienische Fußball-Erstlist SSC Neapel geht mit den Ablöse-Millionen aus dem Verkauf von Stürmerstar Edinson Cavani auf Einkaufstour. Der Champions-League-Teilnehmer verpflichtete den spanischen Nationalspieler Raul Albiol von Real Madrid für vier Jahre. Der 27 Jahre alte Innenverteidiger, mit der Seleccion Weltmeister und zweimal Europameister, soll rund zwölf Millionen Euro kosten.

Zuvor hatte Napoli bereits Angreifer Jose Maria Callejon aus Madrid geholt. Italienischen Medienberichten buhlt der Vizemeister auch um Reals Mittelstürmer Gonzalo Higuain. Für den Argentinier, an dem auch der FC Arsenal starkes Interesse zeigte, sind rund 35 Millionen Euro Ablöse im Gespräch. Der 25-Jährige soll den für 64 Millionen Euro zu Paris St. Germain gewechselten Cavani ersetzen.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

Kommentare