Nach Todesfall: 96-Training ohne Öffentlichkeit

+
Das Training von Hannover 96 findet die komplette Woche unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Foto: Julian Stratenschulte

Hannover (dpa) - Nach dem Unfalltod des Nachwuchsspielers Niklas Feierabend trainiert Fußball-Bundesligist Hannover 96 die komplette Woche unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Feierabend war bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Hannover in der Nacht zum Sonntag ums Leben gekommen.  Für das anstehende Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim am Samstag plant der Verein eine Schweigeminute.

Trainingszeiten Hannover 96

Vereinsmitteilung zum Tod von Niklas Feierabend

Mehr zum Thema:

Wynton Rufers Erfolgsgeschichte bei Werder

Wynton Rufers Erfolgsgeschichte bei Werder

Chopper á la carte: Umbau einer Suzuki VS 1400

Chopper á la carte: Umbau einer Suzuki VS 1400

Massenproteste in Venezuela: Maduro will keinen Bürgerkrieg

Massenproteste in Venezuela: Maduro will keinen Bürgerkrieg

Graue: Feuer in Sägespan-Silo

Graue: Feuer in Sägespan-Silo

Meistgelesene Artikel

Robben über Schiri Kassai: „Das ist Wahnsinn“

Robben über Schiri Kassai: „Das ist Wahnsinn“

Nächster Tiefschlag: Schwere Fußverletzung bei Neuer

Nächster Tiefschlag: Schwere Fußverletzung bei Neuer

Ronaldo schießt Bayern aus der Champions League

Ronaldo schießt Bayern aus der Champions League

Keine Aufholjagd in Monaco - BVB verpasst Königsklassen-Halbfinale

Keine Aufholjagd in Monaco - BVB verpasst Königsklassen-Halbfinale

Kommentare