Nach Todesfall: 96-Training ohne Öffentlichkeit

+
Das Training von Hannover 96 findet die komplette Woche unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Foto: Julian Stratenschulte

Hannover (dpa) - Nach dem Unfalltod des Nachwuchsspielers Niklas Feierabend trainiert Fußball-Bundesligist Hannover 96 die komplette Woche unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Feierabend war bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Hannover in der Nacht zum Sonntag ums Leben gekommen.  Für das anstehende Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim am Samstag plant der Verein eine Schweigeminute.

Trainingszeiten Hannover 96

Vereinsmitteilung zum Tod von Niklas Feierabend

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Hochwasser-Einsätze in vielen Gegenden

Hochwasser-Einsätze in vielen Gegenden

Werders erste öffentliche Trainingseinheit in Schneverdingen

Werders erste öffentliche Trainingseinheit in Schneverdingen

Meistgelesene Artikel

Zorc bekräftigt Dementi zu Aubameyang-Gerüchten: „Keine Gespräche“

Zorc bekräftigt Dementi zu Aubameyang-Gerüchten: „Keine Gespräche“

Frauen-EM: DFB-Elf mühen sich zu Sieg gegen Italien 

Frauen-EM: DFB-Elf mühen sich zu Sieg gegen Italien 

„Glücksfall“: Darum erwartet Hitzfeld jetzt ein enges Titelrennen

„Glücksfall“: Darum erwartet Hitzfeld jetzt ein enges Titelrennen

Ticker: Deutschland ringt tapfere Italienerinnen nieder

Ticker: Deutschland ringt tapfere Italienerinnen nieder

Kommentare