Aktion des Torhüters sorgte für Furore

Nach Slapstick-Gegentor: MSV versteigert Flekkens Trinkflasche

+
Mark Flekken

Die Slapstick-Einlage von Mark Flekken soll dem MSV Duisburg nun einen Geldregen für einen guten Zweck einbringen.

Der Fußball-Zweitligist versteigert die Flasche des Torhüters aus dem Spiel gegen den FC Ingolstadt (2:1). "Die Trinkflasche und ich haben am Wochenende ein bisschen Liga-Geschichte geschrieben. Unsere Jungs haben nach dem Ausgleich das Beste aus der Geschichte gemacht, und jetzt machen wir die Story noch besser", sagte Flecken.

Der 24-Jährige hatte am Wochenende weltweit Berühmtheit erlangt, als er mit dem Rücken zum Spielfeld einen Schluck aus seiner Pulle nahm und den Gegentreffer kassierte. Flekken hatte angenommen, das Spiel sei unterbrochen. Der Erlös soll den "zebrakids" zugute kommen. Der eingetragene Verein engagiert sich seit über zehn Jahren ehrenamtlich für sozial benachteiligte Kinder in Duisburg und der Region.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Knackiger Wintersport im Mini

Knackiger Wintersport im Mini

Wie klimaverträglich ist meine Kreuzfahrt?

Wie klimaverträglich ist meine Kreuzfahrt?

Was Segelkreuzfahrten auszeichnet

Was Segelkreuzfahrten auszeichnet

Eine Kreuzfahrt auf dem Ganges

Eine Kreuzfahrt auf dem Ganges

Meistgelesene Artikel

Nach Bundesliga-Regeländerung spaltet Schiedsrichter-Chef den Doppelpass: „Wenn man sich die Szene genau ansieht“

Nach Bundesliga-Regeländerung spaltet Schiedsrichter-Chef den Doppelpass: „Wenn man sich die Szene genau ansieht“

Nächster Winter-Transfer fast perfekt: BVB hat deutschen Nationalspieler an der Angel

Nächster Winter-Transfer fast perfekt: BVB hat deutschen Nationalspieler an der Angel

Erfreuliche News um Leroy Sané: Neue Entwicklungen sind auch für den FC Bayern wichtig

Erfreuliche News um Leroy Sané: Neue Entwicklungen sind auch für den FC Bayern wichtig

Oliver Kahn zeigt seine neue Macht beim Trainingslager des FC Bayern in Katar

Oliver Kahn zeigt seine neue Macht beim Trainingslager des FC Bayern in Katar

Kommentare