Torhüter gegen Gladbach dabei

Nach Ohr-Schuss: Schalkes Fährmann wieder fit

+
Ralf Fährmann ist wieder einsatzbereit.

Gelsenkirchen - Bundesligist Schalke 04 kann am Samstagabend in der Bundesliga-Partie bei Borussia Mönchengladbach (18.30 Uhr/Sky) wieder auf Torhüter Ralf Fährmann bauen.

Der 25-Jährige kehrte am Montag ins Mannschaftstraining der Königsblauen zurück, nachdem er im Heimspiel gegen Bayern München (1:1) durch einen Schuss von Stürmer Robert Lewandowski aus kurzer Distanz an sein rechtes Ohr eine Trommelfellschädigung erlitten hatte. Der polnische Nationalspieler hatte sich daraufhin bei Fährmann entschuldigt.

Bei der Trainingseinheit waren auch die zuvor angeschlagenen Kaan Ayhan und Max Meyer dabei. Ayhan hatte in den vergangenen Tagen aufgrund von einer Muskelverhärtung an der rechten Wade pausiert. Meyer litt an einem grippalen Infekt, weswegen er bereits die beiden EM-Qualifikationsspiele der deutschen U-21-Nationalmannschaft gegen Irland (2:0) am vergangenen Freitag und Rumänien (18.00 Uhr/Eurosport) am Dienstag in Magdeburg abgesagt hatte.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Meistgelesene Artikel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Kommentare