Nominierung offen

Nach Pannen: Köpke spricht Adler Mut zu

+
René Adler (l.) unterliefen mehrere Pannen.

Hamburg - Nationaltorhüter René Adler vom Hamburger SV hat nach seinen zwei Fehlern bei der 2:4-Niederlage bei Eintracht Braunschweig Rückendeckung von Andreas Köpke bekommen.

„Rene ist erfahren genug, hat schon ganz andere Dinge erlebt“, sagte der Bundestorwarttrainer der Bild-Zeitung: „Ich mache mir da wenig Gedanken. Er kommt schnell wieder in Form.“

Ob Adler beim ersten Länderspiel im WM-Jahr gegen Chile (5. März in Stuttgart) dabei sein wird, ließ Köpke allerdings offen: „Wir werden schauen, ob Rene nach seiner Verletzung in der Winterpause wieder bei 100 Prozent ist“, sagte der 51-Jährige: „Er muss die Dinger in Braunschweig schnell abhaken und sich das Glück zurückerkämpfen.“

Adler kämpft genauso wie Marc-Andre ter Stegen (Borussia Mönchengladbach), Ron-Robert Zieler (Hannover 96) und Roman Weidenfeller (Borussia Dortmund) um die beiden Plätze hinter der deutschen Nummer eins, Manuel Neuer (Bayern München).

sid

Keeper-Klöpse! Legendäre Torhüter-Pannen in der Bundesliga

Keeper-Klöpse! Legendäre Torhüter-Pannen in der Bundesliga

Mehr zum Thema:

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Kommentare