Nach Meier-Ausfall: Europa League "total schwer"

+
Bruno Hübner glaubt kaum noch an das Erreichen der Europa League. Foto: Arne Dedert

Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem Ausfall von Torjäger Alexander Meier sieht Eintracht Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner nur noch geringe Chancen auf eine Teilnahme an der Europa League.

"Wir müssen aufpassen, dass sich eine ordentliche Saison nicht ins Negative verkehrt", warnte der 54-Jährige in der HR-Fernsehsendung "Heimspiel!". "Die Europa League ist total schwer geworden." Der Verzicht auf den Stürmer, der die Torschützenliste in der Fußball-Bundesliga mit 19 Treffern anführt, sei "in der Endphase doppelt hart".

Meier muss sich in Basel einer Operation an der Patellasehne im rechten Knie unterziehen und kann in dieser Spielzeit nicht mehr für den Tabellenachten auflaufen. "Wir brauchen seine Torgefahr, seine Qualität ist unumstritten", sagte Hübner. "Er ist für uns ein Leistungsträger, auf den wir nach Zambrano und Russ nun verzichten müssen. Er fehlt uns, das ist ein schwerer Schock."

Mehr zum Thema:

Viele Tote bei Konzert in Manchester

Viele Tote bei Konzert in Manchester

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Kommentare