Neuer Nationaltrainer?

Bosnien: Nach Magath auch Barbarez im Gespräch

+
Sergej Barbarez ist für den Posten des Nationaltrainers von Bosnien-Herzegowina im Gespräch.

Hamburg - Der frühere Bundesliga-Torschützenkönig Sergej Barbarez ist offenbar ein Kandidat für den Posten des Nationaltrainers von Bosnien-Herzegowina.

Laut eines Berichts der Bild-Zeitung führt der 43-Jährige am Dienstag Gespräche mit der Verbandsführung. „Das Volk steht hinter mir. Ich werde vorbereitet in die Gespräche gehen“, sagte Barbarez, der sich 2000/2001 mit dem Schalker Ebbe Sand die Bundesliga-Torjägerkanone geteilt hatte (jeweils 22 Tore).

Auch der frühere Bundesliga-Meistercoach Felix Magath soll laut Medienberichten ein Kandidat für die Nachfolge von Safet Susic sein, der Mitte November nach dem 0:3 in Israel seinen Job verloren hatte.

„Davon weiß ich nichts, ich habe nur in einer einheimischen Zeitung darüber gelesen“, äußerte Barbarez, der für Hansa Rostock, Borussia Dortmund, den Hamburger SV und Bayer Leverkusen 330 Spiele in der Bundesliga bestritt.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Komplett hüllenlos: Kennen Sie schon Lena Meyer-Landruts pikante Jugendsünden?

Komplett hüllenlos: Kennen Sie schon Lena Meyer-Landruts pikante Jugendsünden?

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Meistgelesene Artikel

Ex-Torjäger Lineker leitet Auslosung der WM-Gruppen

Ex-Torjäger Lineker leitet Auslosung der WM-Gruppen

Nach Italiens WM-Aus: Dänen testen schon gebuchtes Hotel

Nach Italiens WM-Aus: Dänen testen schon gebuchtes Hotel

FC Bayern: Meistertitel noch vor Weihnachten?

FC Bayern: Meistertitel noch vor Weihnachten?

Fluchtgefahr: Mutmaßlicher BVB-Attentäter bleibt in U-Haft

Fluchtgefahr: Mutmaßlicher BVB-Attentäter bleibt in U-Haft

Kommentare