Mourinho: "Schlimmste Zeit in meiner Karriere"

+
José Mourinho erlebt beim FC Chelsea gerade die "schlimmste Zeit" seiner Karriere. Foto: Facundo Arrizabalaga

London (dpa) - Nachdem Fehlstart des englischen Fußball-Meisters FC Chelsea hat Startrainer José Mourinho mit offenen Worten seine Gemütslage dargestellt.

"Es ist die schlimmste Zeit in meiner Karriere mit den schlimmsten Ergebnissen in meiner Karriere", erklärte der portugiesische Coach. In der Premier League rangiert der Titelverteidiger nach sieben Spieltagen auf Platz 14. In der Champions League verloren die Blues am Dienstag bei Mourinhos Ex-Club FC Porto (1:2).

"Ich habe noch nie so viele Spiele verloren. Das ist ein Fakt", sagte Mourinho. Neben drei Niederlagen in der Liga, der Pleite in der Königsklasse und dem 0:1 im Supercup gegen Arsenal, kassierte Chelsea bereits so viele Niederlagen wie in der kompletten letzten Saison. "Es ist nicht die härteste Herausforderung in meinem Leben, aber die schlimmste. Es ist eine Erfahrung, die ich nicht noch einmal machen möchte".

Chelsea erwartet am Samstag (18.30 Uhr) den FC Southampton an der Stamford Bridge. "Ich möchte diesen negativen Abschnitt dann beenden", erklärte der 52-Jährige.

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Meistgelesene Artikel

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Kommentare