Mourinho: Nicht zu sehr auf Andere schauen

+
Jose Mourinho möchte mit Manchester United Titel gewinnen. Foto: Nigel Roddis

Manchester (dpa) - Manchester-United Trainer José Mourinho will von einer allzugroßen Rivalität mit Lokalkonkurrent Manchester City nichts wissen.

"Ich bin der Manager des größten englischen Clubs. Ich muss nicht zu sehr auf die anderen schauen", sagte der 53-Jährige bei seiner Vorstellung als neuer Teammanager. City-Coach Pep Guardiola war zu Saisonende vom FC Bayern München auf die Insel gewechselt. Beide Trainer gelten nicht als große Freunde.

Die neue Aufgabe mache Mourinho nicht nervös. "Es ist ein Job den jeder will und nicht hat - aber ich habe ihn." Jetzt sei er aggressiver als früher. "Ich möchte alles gewinnen." Der Startrainer war zuletzt beim FC Chelsea. Nach schwachem Saisonstart trennte sich der Londoner Club von Mourinho. Manchester United hatte die Saison als Tabellenfünfter abgeschlossen. "Jetzt nur Vierter zu werden, ist nicht das Ziel", sagte der Portugiese.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Beachparty in Schwarme

Beachparty in Schwarme

Meistgelesene Artikel

EM-Stotterstart: DFB-Frauen nur Remis gegen Schweden

EM-Stotterstart: DFB-Frauen nur Remis gegen Schweden

Wechsel-Wirrwarr: Aubameyang geht angeblich doch - BVB dementiert

Wechsel-Wirrwarr: Aubameyang geht angeblich doch - BVB dementiert

Ticker: Schwacher Auftakt der DFB-Frauen - Islacker vergibt Mega-Chance

Ticker: Schwacher Auftakt der DFB-Frauen - Islacker vergibt Mega-Chance

Frauen-EM: DFB-Elf mühen sich zu Sieg gegen Italien 

Frauen-EM: DFB-Elf mühen sich zu Sieg gegen Italien 

Kommentare