Duelle mit Deutschland möglich

Gibraltar ist offizielles UEFA-Mitglied

London - Gibraltar ist als 54. Mitglied in die Europäische Fußball-Union aufgenommen worden und darf somit an WM- und EM-Qualifikationen teilnehmen.

Das britische Überseegebiet an der Südspitze Spaniens wurde beim UEFA-Kongress in London offiziell als Mitglied anerkannt. „Es war eine lange Reise. Aber das Wichtigste hat sich durchgesetzt, der Fußball“, sagte Gibraltars Fußball-Verbandschef Gareth Latin.

Vor sechs Jahren war ein erster Antrag von der UEFA abgelehnt worden. Der Internationale Sportgerichtshof CAS empfahl allerdings in einem Urteil, Gibraltar als Mitglied zu akzeptieren. Bislang spielte Gibraltar seine inoffiziellen Länderspiele gegen Kontrahenten wie Grönland oder Jersey. Nun sind in der Qualifikation für die EM 2016 erstmals auch Duelle gegen Fußball-Größen wie Deutschland oder Spanien möglich.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Das könnte Sie auch interessieren

Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining

Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Chaos in Brüssel nach WM-Qualifikationsspiel - Polizisten verletzt

Chaos in Brüssel nach WM-Qualifikationsspiel - Polizisten verletzt

Schweinsteiger-Trikot in den USA Bestseller - nur ein Spieler beliebter 

Schweinsteiger-Trikot in den USA Bestseller - nur ein Spieler beliebter 

Ibisevic beendet seine Karriere in der Nationalmannschaft

Ibisevic beendet seine Karriere in der Nationalmannschaft

Nach Touristen-Tag: Löw experimentiert auch gegen Franzosen

Nach Touristen-Tag: Löw experimentiert auch gegen Franzosen

Kommentare