Mit fast 40 Jahren: Totti verlängert bei AS Rom

+
Francesco Totti wird seine 25. Saison bei AS Rom spielen. Foto: Ettore Ferrari

Rom (dpa) - Kapitän Francesco Totti spielt auch mit 40 Jahren noch für den AS Rom. Der Stürmer verlängerte seinen Vertrag beim italienischen Fußball-Erstligisten um ein Jahr. Es werde Tottis 25. und "letzte" Saison mit den Römern, wie der Club mitteilte.

Am 27. September feiert der Teamkollege von Nationalspieler Antonio Rüdiger seinen 40. Geburtstag. "Ich wollte diesen Vertrag unbedingt, es ist die Realisierung meines Traums", wurde Totti auf der Vereinshomepage zitiert. "Ich wollte schon immer bei meinem Karriereende nur ein Trikot getragen haben - das von Rom."

Ein Abschied im Sommer schien lange wahrscheinlich. Der 39-Jährige hatte in den vergangenen Monaten öffentlich mehr Respekt und mehr Einsätze gefordert. Doch im Schlussspurt der vergangenen Saison in der Serie A rettete der Weltmeister von 2006 seinem Team mit vier Toren mehrere Punkte.

Insgesamt kam die Vereinsikone bereits 758 Mal für den AS Rom zum Einsatz und erzielte dabei 304 Tore. Damit hält Totti in beiden Kategorien den Clubrekord.

Club-Mitteilung

Mehr zum Thema:

Bilder vom Mega-WM-Kampf: Joshua siegt gegen Klitschko

Bilder vom Mega-WM-Kampf: Joshua siegt gegen Klitschko

Joshua siegt durch technischen K.o. - Klitschko am Boden

Joshua siegt durch technischen K.o. - Klitschko am Boden

Bayern-Genugtuung in Wolfsburg: Nach 6:0 vorzeitig Meister

Bayern-Genugtuung in Wolfsburg: Nach 6:0 vorzeitig Meister

Einzelkritik: Applaus für Bartels, Junuzovic bleibt blass 

Einzelkritik: Applaus für Bartels, Junuzovic bleibt blass 

Meistgelesene Artikel

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Anschlagsopfer Bartra feiert Messi - und wird dafür übel beschimpft

Anschlagsopfer Bartra feiert Messi - und wird dafür übel beschimpft

VfB Stuttgart baut Tabellenführung aus

VfB Stuttgart baut Tabellenführung aus

FC Bayern: Darum ist ein Sieg über Dortmund ein Muss

FC Bayern: Darum ist ein Sieg über Dortmund ein Muss

Kommentare