Wiedersehen mit Müller

Überraschung! Büskens trainiert Rapid Wien

+
Arbeitet jetzt in Österreich: Mike Büskens ist neuer Trainer von Rapid Wien.

Wien - Mike Büskens soll Rapid Wien wieder in die Erfolgsspur führen. Der frühere Fürther und Düsseldorfer Trainer übernimmt den vakanten Posten beim Traditionsklub.

Der frühere Schalke-Trainer Mike Büskens wird neuer Coach des österreichischen Fußball-Rekordmeisters Rapid Wien. Die Verpflichtung des "Eurofighters" von 1997 gab Rapid am Dienstagnachmittag bekannt. Zuletzt hatte Büskens (48) nach einem misslungenen Engagement bei Fortuna Düsseldorf die SpVgg Greuther Fürth 2015 zum Zweitliga-Klassenerhalt geführt.

"Es ehrt mich, dass ich in Kürze für einen renommierten und legendären Verein wie den SK Rapid Wien tätig sein darf", sagte Büskens. "Ich möchte jetzt alle Grün-Weißen im Klub kennenlernen und mir schnell ein Bild machen, um gleich mit vollem Engagement an meine neue Aufgabe heranzugehen. Diese ist für mich enorm reizvoll, ich habe mir im Vorfeld viele Informationen von gut vernetzten Experten eingeholt."

Der langjährige Bundesliga-Profi tritt die Nachfolge von Zoran Barisic an. Rapid-Sportdirektor Andreas Müller kennt Büskens noch aus gemeinsamen Schalker Zeiten. Zuvor war auch über eine Verpflichtung des früheren Schalke-Trainers Mirko Slomka spekuliert worden.

sid

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Dramatischer Appell aus Paris: Gnade für Aleppo

Dramatischer Appell aus Paris: Gnade für Aleppo

Meistgelesene Artikel

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

Sieben Verträge enden: FC Bayern stellt Weichen

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

FC Bayern besiegt Atlético Madrid dank Lewandowski

Hitziges Verfolgerduell endet mit Remis

Hitziges Verfolgerduell endet mit Remis

Kommentare