Saftige Ablöse

Kadlec wechselt von Bayer zu Fenerbahce

+
Michael Kadlec verlässt Bayer Leverkusen

Leverkusen - Abwehrspieler Michal Kadlec wechselt von Bayer Leverkusen zum Europa-League-Halbfinalisten Fenerbahce Istanbul. Die Ablöse dürfte großzügig ausgefallen sein.

Dies gab der Bundesligist am Freitag bekannt. Über die Modalitäten wurde zwischen beiden Klubs Stillschweigen vereinbart. Kadlec besaß in Leverkusen noch einen Vertrag bis 2015, die Ablöse dürfte bei mehr als fünf Millionen Euro liegen.

„Michal war in den vergangenen Jahren ein prägender Spieler bei Bayer 04. Er hat sportlich überzeugt und sich einen hohen Stellenwert in Leverkusen erarbeitet. Für seinen weiteren Weg wünschen wir ihm alles Gute“, sagte Sportdirektor Rudi Völler. Der 28 Jahre alte tschechische Nationalspieler Kadlec war 2008 nach Leverkusen gewechselt.

Die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers

Die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers

Als Neuzugang plant Bayer den belgischen Verteidiger Tobias Alderweireld (24) vom niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam zu verpflichten. Man sei in Kontakt und es bestehe beiderseitiges Interesse, bestätigte Klubboss Wolfgang Holzhäuser dem Express: „Es bedarf aber noch einiger Gespräche.“ Alderweirelds Vertrag bei Ajax läuft noch bis 2014.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Mario Basler: "Uns wollen sie in Deutschland halt nicht"

Mario Basler: "Uns wollen sie in Deutschland halt nicht"

Österreichischer Nationalcoach: Foda und Fink haben Interesse

Österreichischer Nationalcoach: Foda und Fink haben Interesse

Auslosung der WM-Playoffs: Italien in Topf eins gesetzt

Auslosung der WM-Playoffs: Italien in Topf eins gesetzt

4:3 in Darmstadt: Nürnberg springt auf Tabellenplatz drei

4:3 in Darmstadt: Nürnberg springt auf Tabellenplatz drei

Kommentare