8. Spieltag der Primera Division

Messi trifft beim Comeback: Barça schlägt Deportivo

+
Lionel Messi herzt Neymar.

Barcelona - Bei seinem Comeback für den FC Barcelona hat sich Weltfußballer Lionel Messi gleich in starker Form präsentiert.

Der deutsche Nationaltorwart Marc-André ter Stegen hat mit dem FC Barcelona eine erfolgreiche Generalprobe für den Champions-League-Knaller am kommenden Mittwoch gegen Manchester City gefeiert. Die Katalanen setzten sich am 8. Spieltag der Primera Division problemlos 4:0 (3:0) gegen Deportivo La Coruna durch und setzten sich mit 16 Punkten in der Spitzengruppe fest.

Weltfußballer Lionel Messi, der sich unter der Woche nach dreiwöchiger Verletzungspause im Training zurückgemeldet hatte, wurde von FCB-Trainer Luis Enrique zunächst geschont und feierte erst in der 55. Minute sein Comeback. Nur drei Minuten später gelang dem argentinischen Superstar das 4:0. Zuvor hatten Rafinha (21., 36.) und Luis Suárez (43.) für die Gastgeber getroffen. Gäste-Verteidiger Laure sah in der 65. Minute nach einem Ellbogenschlag gegen Neymar die Rote Karte.

Zuvor hatte der FC Sevilla mit 3:2 (1:0) bei Aufsteiger CD Leganes seinen dritten Sieg in Serie gefeiert und dadurch die Tabellenspitze übernommen. Die Stadtrivalen Atletico und Real Madrid können Sevilla am Samstagabend aber wieder überflügeln.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Zeremonie für Friedens-Buddha in Bremen

Zeremonie für Friedens-Buddha in Bremen

Meistgelesene Artikel

Hoffenheim verliert Quali-Hinspiel gegen eiskalte Liverpooler

Hoffenheim verliert Quali-Hinspiel gegen eiskalte Liverpooler

Jetzt bricht Castro das Schweigen: Das denkt der BVB-Spieler über Dembélé

Jetzt bricht Castro das Schweigen: Das denkt der BVB-Spieler über Dembélé

HSV-Investor Kühne macht sich Sorgen: „Lebe von der Hoffnung“

HSV-Investor Kühne macht sich Sorgen: „Lebe von der Hoffnung“

Chelsea blamiert, Klopp verärgert, Wagner Tabellenführer

Chelsea blamiert, Klopp verärgert, Wagner Tabellenführer

Kommentare