Mehr als 40 Millionen Euro Ablöse

Medien: Mustafi-Transfer zum FC Arsenal steht unmittelbar bevor

+
Shkodran Mustafi steht vor einem Wechsel zum FC Arsenal.

London - Der Kaugummi-Transfer von Nationalspieler Shkodran Mustafi vom FC Valencia zum FC Arsenal steht wohl kurz vor dem Abschluss. In London trifft der 24-Jährige auf Mesut Özil und Per Mertesacker.

Der Premier-League-Verein FC Arsenal steht offenbar kurz vor der Verpflichtung des deutschen Nationalspielers Shkodran Mustafi vom FC Valencia. Laut übereinstimmenden Medienberichten haben sich die Vereine auf den Transfer geeinigt. Arsenal bezahlt demnach mehr als 40 Millionen Euro Ablöse für den Innenverteidiger.

Der 24-Jährige, der noch am Freitag zum Medizincheck in London erwartet wurde, soll bei Arsenal einen Fünf-Jahres-Vertrag unterzeichnen.

Von 2009 bis 2012 stand Mustafi beim Liga-Rivalen FC Everton unter Vertrag, machte dort allerdings kein Spiel für die erste Mannschaft. Beim FC Arsenal trifft er auf seinen Nationalmannschaftskollegen Mesut Özil und den derzeit verletzen Arsenal-Kapitän Per Mertesacker.

Neben Mustafi soll auch Lucas Perez vor einem Wechsel nach London stehen. Für den 27-jährigen Torjäger von Deportivo La Coruna soll der FC Arsenal rund 20 Millionen Euro bezahlen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Mittelalter und Fantasy am Burghof Rethem

Mittelalter und Fantasy am Burghof Rethem

Meistgelesene Artikel

Hoffenheim verliert Quali-Hinspiel gegen eiskalte Liverpooler

Hoffenheim verliert Quali-Hinspiel gegen eiskalte Liverpooler

Jetzt bricht Castro das Schweigen: Das denkt der BVB-Spieler über Dembélé

Jetzt bricht Castro das Schweigen: Das denkt der BVB-Spieler über Dembélé

HSV-Investor Kühne macht sich Sorgen: „Lebe von der Hoffnung“

HSV-Investor Kühne macht sich Sorgen: „Lebe von der Hoffnung“

Chelsea blamiert, Klopp verärgert, Wagner Tabellenführer

Chelsea blamiert, Klopp verärgert, Wagner Tabellenführer

Kommentare