Wie in der Bundesliga

Medien: Italiens Serie A reduziert auf 18 Klubs

+
Lukas Podolski (L) von Inter Mailand im Zweikampf mit Edson Braafheid von Lazio Rom. Italiens höchste Spielklasse wird in Zukunft auf 18 Klubs reduziert.

Revolution in der italienischen Serie A: Ab der Saison 2017/18 sollen nur noch 18 statt bislang 20 Fußball-Klubs in der Topliga spielen.

Dies berichtet die Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport. Pro Spielzeit sollen dann nur noch zwei statt bisher drei Vereine in die zweite Liga absteigen. Darauf einigte sich laut der Gazzetta der italienische Fußballverband FIGC zusammen mit den Vereinen der beiden Ligen.

Die Serie B schrumpft demnach von 22 auf 20 Vereine. Der Unterbau der Serie A soll als Entschädigung für entgehende Einnahmen von den Erstligisten insgesamt 100 Millionen Euro für drei Jahre erhalten.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Werder Abschlusstraining

Werder Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Geschäfte mit TV-Rechten? Beckenbauer immer stärker unter Druck

Geschäfte mit TV-Rechten? Beckenbauer immer stärker unter Druck

Aus für Frankreich: Länderspieljahr für Boateng beendet

Aus für Frankreich: Länderspieljahr für Boateng beendet

Sepp Blatter belastet: US-Nationalspielerin bricht ihr Schweigen - und es ist heftig

Sepp Blatter belastet: US-Nationalspielerin bricht ihr Schweigen - und es ist heftig

Letzte zwei Teams lösen afrikanische Tickets für WM 2018

Letzte zwei Teams lösen afrikanische Tickets für WM 2018

Kommentare