Medienbericht

Italienischer Klub buhlt um BVB-Stürmer Immobile

+
Ciro Immobile erlebte beim BVB ein sehr durchwachsenes erstes Jahr.

Rom - Die Spekulationen um einen vorzeitigen Abschied von Italiens Nationalstürmer Ciro Immobile vom deutschen Vizemeister Borussia Dortmund reißen nicht ab.

Der AS Rom buhlt laut Gazzetta dello Sport um den 24 Jahre alten Angreifer, der bei den Westfalen in der abgelaufenen Saison über die Rolle des Ergänzungsspielers nicht hinausgekommen war. Immobile war im vergangenen Sommer für 19,4 Millionen Euro vom FC Turin zum BVB gewechselt.

Immobile gab zu verstehen, dass er an eine Rückkehr nach Italien interessiert sei. „Es besteht immer die Möglichkeit einer Rückkehr nach Italien, doch wir müssen abwarten. Bei Borussia haben wir einen neuen Trainer, mit dem ich sprechen muss. Wir sind erste am Anfang der Transferzeit. Man hat mich mit vielen großen italienischen Klubs in Verbindung gemacht und das macht einem immer Freude“, sagte Immobile laut dem TV-Sender Sky Italia.

Unter dem neuen Borussia-Coach Thomas Tuchel könnten die Aktien für den Azzurri-Torjäger allerdings wieder steigen.

sid

Mehr zum Thema:

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Kommentare