Wechsel perfekt:

Marko Marin auf Leihbasis nach Florenz

+
Marko Marin spielt ab sofort für den AC Florenz.

Florenz - Der Wechsel des ehemaligen deutschen Fußball-Nationalspielers Marko Marin zum italienischen Erstligisten AC Florenz ist perfekt.

Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler kommt vom englischen Spitzenklub FC Chelsea und wird zunächst für ein Jahr ausgeliehen. Bereits in der vergangenen Woche hatte Marin den Medizincheck beim Klub von Nationalstürmer Mario Gomez absolviert.

„Ich freue mich auf eine spannende Zeit beim AC Florenz und ich werde alles dafür geben, das Team mit voller Kraft zu unterstützen“, schrieb Marin auf seiner Facebook-Seite: „Ich werde nun schnellstmöglich Italienisch lernen, noch benötige ich Hilfe von einem Übersetzer.“

Medienberichten zufolge hat sich der toskanische Klub zudem eine Kaufoption über fünf Millionen Euro gesichert. Marin war zur Saison 2012/13 vom Bundesligisten Werder Bremen nach London gewechselt, hatte sich aber nicht durchgesetzt. In der vergangenen Spielzeit spielte der 16-malige Nationalspieler für den spanischen Erstligisten FC Sevilla, mit dem er im Mai den Titel in der Europa League gewann.

SID

Mehr zum Thema:

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kommentare