Möchte der Verein nicht verlängern?

Marcell Jansen will beim HSV bleiben

+
Marcell Jansen (2. v. l.) will in Hamburg bleiben, doch der Verein denkt an Abschied.

Hamburg - Sein Vertrag läuft aus, der Verein scheint sich von Jansen trennen zu wollen. Trotzdem will der dienstälteste Profi dem Verein die Treue halten.

Fußball-Profi Marcell Jansen will trotz seines auslaufenden Vertrages im Sommer weiterhin für den Hamburger SV spielen. „Ich würde gern über den Sommer hinaus bleiben. Der HSV liegt mir am Herzen“, sagte der Mittelfeld- und Abwehrspieler der „Bild“-Zeitung (Freitag). In der Winterpause wollte der Bundesligist den 29-Jährigen eigentlich ziehen lassen. Im Gespräch war zuletzt Benfica Lissabon. Fußballdirektor Peter Knäbel hatte vor Kurzem angedeutet, den Vertrag mit Jansen am Saisonende nicht verlängern zu wollen.

Jansen spielt seit knapp sieben Jahren für den HSV und ist der dienstälteste Profi bei den Hanseaten. In 181 Partien hat der gebürtige Mönchengladbacher 23 Tore erzielt. Beim höchsten Saisonsieg der Hamburger am Mittwoch in Paderborn (3:0) schoss Jansen ein Tor und bereitete die anderen Treffer vor.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts

Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts

Süüüüüß! Götze zeigt seinen Halbbruder (1) bei Twitter

Süüüüüß! Götze zeigt seinen Halbbruder (1) bei Twitter

Bayern gewinnen bei Heynckes-Comeback - HSV tiefer in der Krise

Bayern gewinnen bei Heynckes-Comeback - HSV tiefer in der Krise

Kommentare