ManUnited verliert 1:2 - Schweinsteiger spielte durch

+
Wayne Rooney und Co. verloren bei Swansea City. Foto: Geoff Caddick

Swansea (dpa) - Mit Bastian Schweinsteiger in der Anfangsformation hat Manchester United in der Premier League beim 1:2 (0:0) die erste Saison-Niederlage kassiert.

Der Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft stand erstmals 90 Minuten auf dem Rasen, konnte die dritte Pleite in Serie der Red Devils gegen die Waliser aber nicht verhindern. Mit sieben Punkten nach vier Spielen hat die Mannschaft von Trainer Louis van Gaal bereits fünf Zähler Rückstand auf den souveränen Spitzenreiter Manchester City.

United war in den ersten 20 Minuten die bessere Mannschaft. Die erste große Chance hatten aber die Gastgeber, als ein Schuss von Gylfi Sigurdsson knapp am Manchester-Tor vorbei ging. Nach der Pause ging der Champions-League-Teilnehmer zunächst in Führung. Eine Flanke von Luke Shaw verwandelte der Spanier Juan Mata zur Führung (48.).

Danach verlor ManUnited aber völlig den Faden. Erst erzielte Andrew Ayew in der 60. Minuten den Ausgleich für Swansea, gleichzeitig der erste Gegentreffer für Torhüter Sergio Romero. Sechs Minuten später markierte Bafetimbi Gomis den Siegtreffer.

Statistik Premier-League-Homepage

Mehr zum Thema:

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt

„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Ticker: Ronaldo ist Welfußballer 2016 - auch Deutsche geehrt

Ticker: Ronaldo ist Welfußballer 2016 - auch Deutsche geehrt

Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager

Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager

Kommentare