Nachricht über Twitter

Schweini hat über seine Zukunft entschieden

+
Bastian Schweinsteiger steht bei Manchester United auf dem Abstellgleis - wird aber innerhalb Europas nicht wechsel.

Manchester - Bastian Schweinsteiger fristet bei Manchester United ein Dasein als Reservist, zuletzt waren immer wieder Gerüchte um einen Wechsel aufgetaucht. Doch die Entscheidung ist nun gefallen.

Nationalspieler Bastian Schweinsteiger hat sich über Twitter und Facebook persönlich zu Wort gemeldet. Der 32-Jährige war an seinem Geburtstag vor wenigen Wochen vom neuen Trainer Jose Mourinho aussortiert worden und hatte sogar seinen Spind in der Mannschafts-Kabine der "Reds" räumen müssen. 

Zuletzt war der ehemalige Nationalmannschafts-Kapitän unter anderem mit Juventus Turin in Verbindung gebracht worden. Doch aus einem Wechsel wird nichts, wie Schweinsteiger in der Nachricht an seine Fans mitteilte.

"Man United wird mein letzter Klub in Europa sein"

Er meldete sich mit "einer kurzen Nachricht an die fantastischen Fans bzgl. seiner aktuellen Situation" zu Wort: "MUFC wird mein letzter Klub in Europa sein. Ich respektiere andere Klubs, aber Manchester United war der einzige, für den ich den FC Bayern verlassen konnte", schreibt der Weltmeister in der Nachricht.

Doch die Hoffnung auf weitere Einsätze im Old Trafford will er noch nicht aufgeben: "Ich werde bereit sein, wenn das Team mich benötigt. Das ist alles, was ich über die momentane Situation sagen kann. Ich möchte mich bei den Fans für die tolle Unterstützung in den letzten Wochen bedanken."

DFB plant Abschiedsspiele für Podolski und Schweinsteiger.

sdm

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Kommentare