Transfer-News

Mainz holt zwei WM-Fahrer

+
Das ist Gonzalo Jara, der neue Mann beim FSV Mainz 05

Mainz - Der FSV Mainz 05 hat sich für die kommende Saison verstärkt. Gonzalo Jara kam bei der WM für Chile in jedem Spiel zum Einsatz. Er kommt ablösefrei aus England. Und noch ein Spieler kommt.

Bundesligist FSV Mainz 05 hat die WM-Teilnehmer Gonzalo Jara aus Chile und dem Griechen Stefanos Kapino verpflichtet. Wie die Rheinhessen am Mittwoch mitteilten, erhält der 28 Jahre alte Außenverteidiger Jara einen Vertrag bis 2016 plus Option auf ein weiteres Jahr. Torhüter Kapino (20/zwei A-Länderspiele) unterschrieb bei den 05ern bis 2018.

Jara, der bislang 69-mal das Trikot von La Roja getragen hatte und ablösefrei vom englischen Ex-Europapokalsieger Nottingham Forrest kommt, trainierte schon am Mittwoch mit der Mannschaft.

„Gonzalo Jara hat sich bei der Weltmeisterschaft mit starken Leistungen in den Vordergrund gespielt. Er ist ein sehr erfahrener, vielseitiger Spieler, der unserer Mannschaft in der Defensive zusätzliche Stabilität geben wird“, sagte FSV-Manager Christian Heidel.

Bei der WM-Endrunde in Brasilien, bei der die Chilenen im Achtelfinale am Gastgeber scheiterten, hatte Jara alle vier Partien der Südamerikaner über die komplette Spielzeit absolviert. „Ich freue mich nach vielen Jahren in England nun sehr auf die Herausforderung Bundesliga“, sagte Jara.

Kapino blieb in Brasilien für Achtelfinalist Griechenland ohne Einsatz. Der Youngster hatte sich bereits im Alter von 17 Jahren einen Platz im Tor des Spitzenklubs Panathinaikos Athen erspielt und bereits als jüngster Auswahlspieler der Verbandsgeschichte für die griechische Nationalmannschaft debütiert. Über die Höhe seiner Ablösesumme wurde nichts bekannt.

„Stefanos Kapino ist ein beweglicher und reaktionsstarker Torhüter. Er strahlt bereits eine erstaunliche Souveränität und Erfahrung aus. Wir haben mit Loris Karius, Stefanos Kapino und Robin Zentner jetzt drei sehr junge und entwicklungsfähige Torhüter im Kader“, sagte Mainz-Trainer Kasper Hjulmand. „In Mainz komme ich in eine tolle Mannschaft und zu einem ambitionierten Trainer. Der FSV Mainz 05 hat mich überzeugt, dass ich hier den nächsten Schritt machen kann“, erklärte Kapino.

dpa/sid

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Vatertag in Bruchhausen-Vilsen 

Vatertag in Bruchhausen-Vilsen 

30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession

30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession

Meistgelesene Artikel

Braunschweiger schimpfen über Elfer-Geschenk und Psychotricks

Braunschweiger schimpfen über Elfer-Geschenk und Psychotricks

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Kommentare