Köln-Rückkehr war Fehler

Podolski: "Wäre wohl heute noch bei Bayern"

+
Archivbild: Bayern-Trainer Jupp Heynckes (l.) wechselt Lukas Podolski im Bundesligaspiel gegen Borussia Mönchengladbach aus (02.05.2009).

London - Lukas Podolski vom englischen Spitzenklub FC Arsenal hat in seiner Karriere seine zwischenzeitliche Rückkehr zu seinem Heimatklub 1. FC Köln bedauert.

„Aus rein sportlicher Sicht war die Rückkehr nach Köln im Nachhinein gesehen sicher nicht hilfreich“, sagte der 28-Jährige der Sport Bild.

Vielmehr trauert „Prinz Poldi“ seiner Zeit bei Bayern München und Trainer Jupp Heynckes nach. „Grundsätzlich glaube ich: Wenn Jupp Heynckes 2009 ein, zwei Wochen früher gekommen wäre, wäre ich heute vielleicht noch bei Bayern München. Er wollte mich unbedingt halten“, berichtete Podolski. Stattdessen wechselte er zurück nach Köln. In der Champions League trifft Podolski mit Arsenal im Achtelfinale auf den FC Bayern.

Wo HSV - FC Bayern heute im TV und Live-Stream läuft

Dass er im Winter-Transferfenster mit dem Bundesligisten Schalke 04 in Verbindung gestanden habe, dementierte der FC-Publikumsliebling: „Das war ein Märchen. Es war absolut nichts dran. Das hat mir der Trainer bestätigt. Und ich weiß auch, dass nix dran war.“

SID

Wer hat Abi? Die Schulbildung der Bayern-Stars

Wer hat Abi? Die Schulbildung der Bayern-Stars

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Wolfsburg gewinnt Nordderby - auch Leipzig feiert Dreier

Wolfsburg gewinnt Nordderby - auch Leipzig feiert Dreier

Papadopoulos zum Medizincheck in Hamburg

Papadopoulos zum Medizincheck in Hamburg

Kommentare