Löw will Götze bis zur EM "hinbekommen"

+
Mario Götze darf gegen Italien von Beginn an stürmen. Foto: Andreas Gebert

München (dpa) - Joachim Löw hat den geplanten Startelfeinsatz von Fußball-Weltmeister Mario Götze am Abend gegen Italien als zwingend erforderlich mit Blick auf die Europameisterschaft bezeichnet.

"Mario ist ein Spieler, für den es sich auch lohnt sich einzusetzen. Er hat großartige Fähigkeiten. Und die muss man versuchen, wieder hinzubekommen bis zur EM", sagte der Bundestrainer dem ARD-Hörfunk.

"Ich muss ihm die Möglichkeit geben, dass er Spielpraxis sammelt", sagte Löw kurz vor dem Länderspiel in München. Der 23 Jahre alte Angreifer habe nach seiner monatelangen Verletzungspause und erst einem Teilzeiteinsatz im EM-Jahr beim FC Bayern "Nachholbedarf". Für Götze wäre es das 50. Länderspiel. Beim 2:3 gegen England war er in der Schlussphase für Torschütze Mario Gomez eingewechselt worden.

Der Bundestrainer zählt für die am 10. Juni beginnende EM in Frankreich auf den Siegtorschützen im WM-Finale 2014 in Rio gegen Argentinien. Götze arbeite "wahnsinnig professionell", er müsse im Trainer sogar manchmal eher eingebremst werden, sagte Löw.

Der ehemalige Dortmunder steht im Sommer auch vor einer Entscheidung über seine Vereinszukunft, ein Abschied vom FC Bayern, ein Jahr vor Auslaufen seines Vierjahresvertrages, steht aktuell zur Diskussion. "Er hat eine klare Sicht- und Denkweise, was er möchte, was er für Ziele hat", berichtete Löw im ARD-Hörfunk.

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Kommentare