Lienen neuer St. Pauli-Trainer - Meggle Sportdirektor

+
Der FC St. Pauli holt überraschend Ewald Lienen auf die Trainerbank. Foto: Uli Deck

Hamburg (dpa) - Ewald Lienen wird neuer Trainer beim Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli. Der bisherige Coach Thomas Meggle rückt beim Hamburger Traditionsclub auf die Position des Sportdirektors.

"Wir wollten auf der Trainerbank einen neuen Impuls setzen und haben uns dazu entschlossen, Ewald Lienen zu verpflichten", sagte Clubpräsident Oke Göttlich. Der bisherige Sportdirektor Rachid Azzouzi wurde mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Der 61-jährige Lienen wird schon am Mittwoch beim Auswärtsspiel des Tabellenletzten gegen den Spitzenreiter FC Ingolstadt auf der Bank sitzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit

Nordkorea nach Trump-Absage weiter zu Gipfel bereit

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer

Steuererklärung 2018 kompakt: Änderungen, Frist und rückwirkend abgeben

Steuererklärung 2018 kompakt: Änderungen, Frist und rückwirkend abgeben

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

Meistgelesene Artikel

"Als wären die anderen Vollidioten" - Jetzt geht Löw auf Wagner los

"Als wären die anderen Vollidioten" - Jetzt geht Löw auf Wagner los

Heynckes mit deutlichen Worten zum Rücktritt von Sandro Wagner aus der DFB-Elf

Heynckes mit deutlichen Worten zum Rücktritt von Sandro Wagner aus der DFB-Elf

Rummenigge: „Jupp tut mir leid“ - Kritik für die Mannschaft

Rummenigge: „Jupp tut mir leid“ - Kritik für die Mannschaft

Ex-Nationalspieler wettet zehn Euro auf 3:1 für Frankfurt - und macht Mega-Gewinn

Ex-Nationalspieler wettet zehn Euro auf 3:1 für Frankfurt - und macht Mega-Gewinn

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.