Leicester weiter souveräner Premier-League-Spitzenreiter

+
Der ehemalige Bundesliga-Profi Shinji Okazaki führt Leicester zum Sieg. Foto: Tim Keeton

Leicester (dpa) - Leicester City hat seinen Fünf-Punkte-Vorsprung an der Spitze der englischen Premier League behauptet. Der Tabellenführer schlug das erstmals von Rafael Benitez trainierte Team von Newcastle United mit 1:0 (1:0) und demonstrierte erneut seine Konstanz.

Den einzigen Treffer erzielte der frühere Bundesligaprofi Shinji Okazaki nach 24 Minuten. Auf Rang zwei in der englischen Fußball-Eliteliga hinter Leicester (63 Punkte) rangiert Tottenham Hotspur (58) vor dem FC Arsenal (52). Manchester United (47) mit Nationalmannschafts-Kapitän Bastian Schweinsteiger ist Sechster, der von Jürgen Klopp trainierte FC Liverpool (44) Achter.

Mehr zum Thema:

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Helene Fischer: So cool kommentiert sie die Pfiffe beim DFB-Pokal-Finale

Helene Fischer: So cool kommentiert sie die Pfiffe beim DFB-Pokal-Finale

BVB feiert Pokal-Party - Tuchel-Zukunft weiter offen

BVB feiert Pokal-Party - Tuchel-Zukunft weiter offen

Ticker: BVB-Bus zieht Richtung Innenstadt - Reus-Diagnose ist da

Ticker: BVB-Bus zieht Richtung Innenstadt - Reus-Diagnose ist da

Aubameyangs (Abschieds-)Party: "Bruder! Ich bin cool!"

Aubameyangs (Abschieds-)Party: "Bruder! Ich bin cool!"

Kommentare